Das BMX Bike

bmx

BMX Freestyle

Die Stadt sieht durch deine Augen wie ein riesiger Spielplatz aus? Ein Geländer an einer Treppe ist für dich ein Hand Rail und taugt nur zum Grinden? Der lokale Skatepark deiner Stadt nennst du deinen Ferien-Wohnsitz? Dein Herz trägt ein Branding mit den Initialen: BMX!

Was: Tricks und Sprünge im Urbanen Umfeld 

Wo: Skatepark, Streetspot, Dirtpark oder Pumptrack 

Wie: Ohne Gangschaltung und Federung

  • Rahmen: Hardtail (ohne Federung hinten)
  • Material: i.d.r. Cromo Stahl
  • Federweg: keine Federung
  • Laufradgröße: 20 Zoll
  • Bremsanlage: I.d.r. keine Bremse oder nur eine Felgenbremse hinten (selten auch vorne)
  • Schaltung: keine Schaltung 

BMX Race

Du stehst im Startgatter, links von dir zwei Fahrer, rechts von dir drei Fahrer, die Anspannung ist in der Luft zu spüren, der Fokus liegt voll auf den bevorstehenden Start: „Riders Ready? Whatch the Gate: BIB—BIB–BIB-BIBIBIBIIIIIIIIII“. Mit Ende des Countdowns klappt das Startgatter nach unten und sechs Fahrer beschleunigen mit voller Kraft in Richtung Track. BMX Race ist dein Ding? Hier bist du Richtig.

Was: Rennen auf Strecke

Wo: Spezieller BMX Race Track

Wie: Gegen sechs Fahrer 

  • Rahmen: Hardtail (ohne Federung hinten)
  • Material: i.d.r. Carbon oder Alu
  • Federweg: keine Federung
  • Laufradgröße: 20 Zoll
  • Bremsanlage: eine Felgenbremse hinten, Heutzutage verstärkt auch Scheibenbremse
  • Schaltung: i.d.r. keine Schaltung allerdings nicht verboten und auch schon eingesetzt worden

BMX Race
Räder

BMX Freestyle
Zubehör

BMX
Protektoren