Privat

Du möchtest mehr über das Thema Fahrrad erfahren. Möchtest dich einem Verein anschliesen, deinen Horizont erweitern oder dein Hobby zum Beruf machen?

Vereine

Egal welcher Verein, sie alle haben etwa gemeinsam: in jedem Verein gibt es Radfahrer. Wenn ihr Verein sich weiter entwickeln und sein Angebot erweitern möchte helfen wir auf den Sattel.

Gewerbe

Sie möchten Ihr Gewerbe  neu strukturieren, neue umweltfreundliche Wege gehen. Wir helfen Ihnen bei Fördermitteln, Fahrrad-Leasing und allen anderen Themen rund ums Zweirad.

Region

Ihrer Region fehlt es an Radfahrern? Wir helfen Ihnen das Angebot zu erweitern. Damit das Thema Fahrrad auch bei Ihnen für eine saubere, sportliche Gemeinde sorgt.

Aktuelle Situation in Deutschland

Immer mehr Menschen in Deutschland nutzen das Fahrrad für den Weg zur Arbeit, zum Sport und zum Ausflug mit der Familie. Warum fragen Sie sich? Zum einen ist es umweltfreundlich, es fördert die Gesundheit und bringt auf kurzen urbanen Strecken oft Zeitersparnisse mit sich. Ein Erfolgsrezept ‚,MADE IN GERMANY‘’. Im Jahre 1817 war es Karl Freiherr von Drais, der das erste zweirädrige, von Menschenkraft angetriebene, lenkbare Transportmittel patentieren lies. Seine erste Tour mit seinem Laufrad (Draisine) führte ihn von seinem Wohnhaus in den Mannheimer Quadraten hin zum Schwetzinger Relaishaus – Die Geburtsstunde des Individualverkehr! Neue Entwicklungen bescherten dem Fahrrad ein regelmäßiges auf und ab. Immer modernere Konzepte wie das Hochrad, das Kurbelveloziped, das Mountainbike, bis hin zum heutigen Pedelec wurden entwickelt. Die Rolle des Fahrrads steht nach 200 Jahren Entwicklung an Ihrem Höhepunkt. 79 Millionen Fahrräder gibt es in Deutschland und über 75% der Haushalte nutzen ein Fahrrad. Jedoch wurde im Autoland Deutschland dieser Trend lange verschlafen. Wenig Infrastruktur existiert bis heute und auch die Förderung wurde sehr gering gehalten. Im Leistungssport machen die Radfahrer weniger als einen Prozent aus und das obwohl viel mehr Menschen regelmäßig mit dem Fahrrad unterwegs sind. Förderung für die olympischen Sportarten auf zwei Rädern, sowie den Leistungs-, Breiten und dem Jugendsport suchte man bisher vergebens. Wir von Radpower möchten das ändern!

Nationaler Rad Verkehrsplan 3.0

Der Nationale Radverkehrsplan 3.0 (NRVP) ist die Strategie der Bundesregierung zur Förderung des Radverkehrs in Deutschland. So sollen neben der Verkehrswende auch Punkte wie Tourismus, der Einsatz von Lastenrädern und neue Bildungsmaßnahmen mit auf den Weg gebracht werden. Die Vision des Staates dabei ist, dass das Fahrrad Alltagsverkehrsmittel für alle werden soll. Bund, Länder und Kommunen können nun Fahrradprojekte fördern. Es werden neue Verwaltungsstrukturen und Personalstellen geschaffen um Deutschland bis 2030 zum Fahrradland umzugestalten. Schulen müssen gefördert werden, um ein ganz neues Leitbild für die Mobilität zu schaffen. Weiterhin wird an der Vision Zero gearbeitet. Die im Straßenverkehr getöteten Personen soll auf Null reduziert werden, ein stetiger Rückgang ist bereits zu verzeichnen. Doch werden hierfür dringend Sicherheitsschulungen und Fahrtrainings benötigt, um die Menschen besser auf brenzlige Situationen vorzubereiten. Der Staat möchte ab jetzt mit einer Förderung von 11€ pro Bürger einsteigen und diese bis 2030 auf 30€ erhöhen. Diese Gelder gilt es jetzt anzufordern und das Radfahren für die Lebensqualität der Bürger, die Vereine, für das Gewerbe und Ihre Region nachhaltig in der Gesellschaft zu platzieren.